OptiGrill – für optimale Kochergebnisse!

Wir stellen vor: OptiGrill, unsere ultimative Innovation. Seine „Automatic Sensor Cooking“-Technologie erkennt sofort die Anzahl der auf dem Grill platzierten Stücke sowie Ihre Dicke und passt die Temperatur und Garzeit automatisch an. Per Kontrollleuchte kann der Garvorgang direkt überwacht werden: Blaues, dann grünes Licht zu Beginn des Garvorgangs, gelbes Licht zeigt an, dass das Grillgut blutig ist, orange bedeutet medium und rot bedeutet, dass das Grillgut durchgebraten ist.

OptiGrill™ von TEFAL®: für erfolgreiches Grillen das ganze Jahr über, damit Sie Ihre Freunde und Familie jederzeit verwöhnen können!

  • Passt sich Ihren Bedürfnissen an: Einfach Deckel hochheben und Ihr Fleisch herausnehmen, wenn es fertig ist, den Rest einfach weiter braten lassen.
  • 6 voreingestellte Grillprogramme (rotes Fleisch, Fisch, Würstchen, Hamburger und Sandwiches/Paninis), um die Temperatur für jedes Lebensmittel anzupassen und es perfekt auf den Punkt zu braten.
  • 2 Zusatzprogramme: Auftau-Funktion und manuell, damit alles so gebraten wird, wie Sie es wünschen.
  • 600 cm2 Grillfläche (für 2 bis 4 Personen) mit antihaftversiegelten Alugussplatten.
  • Extra großer Saftauffangbehälter und Platten mit einem Winkel von 7° für einen einfachen Saftablauf.
Hauptmerkmale
  • Für viele Fleischarten: Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch.

  • Akkustische und visuelle Signale zeigen den Garzustand des Fleisches an. Somit werden perfekte Grillergebnisse ganz nach ihrem Geschmack von blutig bis durch erzielt.

  • Automatische Anpasssung der Grilltemperatur und Grillzyklen je nach Dicke und Art des Grillguts.

  • Die antihaftbeschichtete Alu-Druckguss Grillplatten und der extragroßer Saftauffangbehälter sind spülmaschinengeeignet. 

  • Extragroßer Saftauffangbehälter und 7° Grillplatten-Neigung für einfachen Fettablauf. 

  • Leistungsstarke Alu-Druckguss Grillplatten mit PTFE-Beschitung für eine einfache Reinigung.

Zubehör
Rezepte
Eigenschaften
Ein/Aus-Schalter    
Garantie 2 JAHRE  
Spülmaschinenfest    
Spülmaschinenfest - Details Kochplatten und Saftauffangbehälter  
Inklusive Rezepte    
Einstellbares Thermostat    
Länge Netzkabel 1,2  m
Abnehmbare Platten    
Oberfläche des Kochfelds 600 cm2  
Kochprogramme 6 Automatikprogramme  
Herausnehmbarer Saftauffangbehälter    
Temperaturkontrollleuchte    
Pilotleuchte    
Automatisches Garsystem    
Plattenabmessungen 30 x 20  cm
Abmessungen des Kochfelds 30 x 20  cm
Körper Edelstahl  
Griff Thermoplastischer Kunststoff  

Bedienungsanleitung
Häufig gestellte Fragen
Nein. Die Garsensoren sind im manuellen Modus nicht aktiv.
Nein. Wenn Sie mit dem ersten Kochdurchgang fertig sind, den Grill vollständig öffnen und die Speisen herausnehmen. Den Grill schließen und auf „OK“ drücken. Der Grill muss nicht ausgeschaltet werden. Wenn die Kontrollleuchten wieder blinken, den gewünschten Modus auswählen. Die Vorheizphase sollte nun deutlich kürzer als vor dem ersten Durchgang sein, da die Platten bereits heiß sind. Wenn der Optigrill piept, ist er einsatzbereit. Grill erneut öffnen und die zweite Portion auf die Platten legen und wie gewohnt fortfahren.
Warten Sie vor der Reinigung Ihres Grills ca. 45 Minuten, bis das Gerät abgekühlt ist. Zum Entfernen grober Speisereste auf den Grillplatten oder an der Seite empfiehlt sich die Verwendung eines Holz- oder Plastikspatels. Verwenden Sie zum Reinigen des Grills und der Grillkomponenten ein mit heißem Wasser getränktes Tuch. Den Grill nicht in Wasser tauchen. Keine scheuernden Reinigungsprodukte oder alkohol- oder benzinhaltige Produkte verwenden, weil diese das Gerät beschädigen.
Das Gerät wurde nicht vollständig geöffnet, als Lebensmittel auf die Grillplatten gestellt wurden.
Lösungen: Damit das Gerät erkennen kann, dass ein Kochzyklus gestartet wird, muss es vorher vollständig geöffnet werden. Ist dies nicht der Fall, wird der Kochzyklus nicht gestartet. Den Grill vollständig öffnen, dann schließen und auf „OK“ drücken.
• Die Grillplatten sind nicht richtig verankert und die Speisen können von den Sensoren nicht korrekt erkannt werden.
Um das Problem zu lösen, das Gerät stoppen, abkühlen lassen und die Kochplatte richtig einsetzen.
• Sie haben einen Garvorgang vor Ende der Vorheizzeit begonnen.
Um das Problem zu lösen, das Gerät stoppen, die Speisen entnehmen und das Gerät schließen.
Starten Sie das Gerät erneut, wählen und bestätigen Sie ein Programm und warten Sie das Ende der Vorheizzeit ab.
• Sie haben eine Garvorgang begonnen, aber die Speisen befinden sich zwischen den Platten und das Gerät wurde nicht vorgeheizt.
Um das Problem zu lösen, das Gerät stoppen, die Speisen entnehmen und das Gerät schließen.
Starten Sie das Gerät erneut, wählen und bestätigen Sie ein Programm und warten Sie das Ende der Vorheizzeit ab.
• Das Problem besteht trotz Befolgung obiger Anweisungen weiter: Das Gerät muss möglicherweise repariert werden.
Nach Befolgung der Anweisungen in der Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Geräts muss sichergestellt werden, dass die verwendete Steckdose ordnungsgemäß funktioniert. Schließen Sie zur Überprüfung ein anderes elektrisches Gerät an die Steckdose an. Sollte das Gerät dann immer noch nicht funktionieren, versuchen Sie nicht das Gerät selbständig auseinanderzubauen oder zu reparieren, sondern bringen Sie es zur Reparatur zu einem Servicepartner.
Das Gerät nicht verwenden. Um Gefahren zu vermeiden, muss es von einem Servicepartner ausgetauscht werden.
Sie kochen im manuellen Modus. Sie müssen die Speisen während des Garvorgangs selbst überwachen und prüfen. Alternativ können Sie einen anderen Garmodus auswählen und zum Starten des entsprechenden Garzyklus auf „OK“ drücken.
Es ist ein Problem aufgetreten. Möglicherweise muss das Gerät repariert werden.
Wenn Sie das Gerät zwischen 2 Kochzyklen offen lassen, wird der Sicherheitsmodus aktiviert und es muss ein Reset durchgeführt werden.
Um optimale Kochergebnisse zu erzielen, darf das Gerät zwischen den Kochzyklen nicht länger als 1 Minute offen gelassen werden. Um einen RESET durchzuführen, das Gerät 2-3 Minuten ausgesteckt lassen und den vollständigen Kochzyklus erneut starten.
Die Lebensmittel dürfen nicht dünner als 4 mm sein (z. B. Speckscheiben), sonst werden sie nicht erkannt.
Dies ist kein Problem. Drücken Sie einfach die OK-Taste, um den Kochvorgang zu starten.
Das Gerät muss repariert werden.
Dies kann daran liegen, dass die Grillplatten nicht richtig gereinigt wurden.
Spülen Sie die Grillplatten wie im Folgenden beschrieben vor, um Speisereste zu entfernen, bevor Sie sie in die Spülmaschine geben:
- Weichen Sie die Platten ca. 30 Minuten lang in heißem Wasser ein, dem entfettendes Spülmittel zugegeben wurde.
- Reinigen Sie beide Seiten der Platte mit einem Schwamm oder einer Spülbürste, heißem Wasser und entfettendem Spülmittel.
- Spülen Sie die Platte ab.
- Geben Sie sie in die Spülmaschine.
Rufen Sie den Abschnitt „Zubehör finden“ der Website auf. Dort finden Sie alles, was Sie für Ihr Produkt brauchen.
Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt über Garantie auf dieser Website.
Ihr Gerät enthält verschiedene rückgewinnbare oder recyclingfähige Materialien. Geben Sie Ihr Gerät deshalb bitte bei einer Sammelstelle Ihrer Stadt oder Gemeinde ab.